Objekte für die Digitalisierung auswählen

Sichten der Sammlung

Um die Digitalisierung zu planen, sichten Sie Ihre Sammlung und treffen Entscheidungen über die zu digitalisierten Objekte. Folgende Überlegungen können dabei hilfreich sein:

Auswählen der Objekte für die Digitalisierung

Die Entscheidung darüber, welche Objekte zu digitalisieren sind, ist eine kuratorische. Sie können sich dazu folgende Fragen stellen:

Kuration

Welche Objekte sollen aus kuratorischer Sicht digitalisiert werden? Welche anderen Kriterien sprechen für die Digitalisierung der Objekte?

Rechteklärung

Sind die Urheberrechte zu den Werken bekannt? Sehen Sie hier erste Hürden?

Wissenschaftliches Interesse

An welchen Objekten besteht besonderes wissenschaftliches Interesse? 

Machbarkeit

Welche Ihrer Objekte schätzen Sie schwieriger und leichter ein zu digitalisieren? Welche Objektbesonderheiten stellen Sie dabei vor besondere Herausforderungen? Was ist im geplanten Zeitraum für Sie schaffbar? Machen Sie einen Testlauf für eine praxisnahe Aufwandsschätzung.

Nachhaltigkeit

Gibt es Objekte in Ihrer Sammlung, die dem durch die Zeit drohenden Verfall besonders ausgesetzt sind? Aus konservatorischer Sicht könnte es sinnvoll sein, diese Objekte bevorzugt zu digitalisieren.

Kontextmaterial

Welches Kontextmaterial gibt es zum Objekt? Beispiele: Briefumschlag, Schallplatten-Cover, Etiketten.

Highlights

Welche Objekte sind die Highlights Ihrer Sammlung, wofür ist Ihre Sammlung bekannt?

Literaturtipp


Version #66
Erstellt: 23 Januar 2024 11:06:20 von SM
Zuletzt aktualisiert: 27 Mai 2024 15:18:43 von SM